Asch: Ein guter Tag für die Kinder in Nordrhein-Westfalen

Zur Verabschiedung des 1. KiBiz-Änderungsgesetzes erklärt Andrea Asch MdL, kinder- und familienpolitische Sprecherin:

„Heute ist ein guter Tag für Kinder und Familien in Nordrhein-Westfalen. Durch die beschlossenen Maßnahmen werden die Rahmenbedingungen für frühkindliche Bildung in der Kindertagesbetreuung deutlich verbessert. Besonders die Finanzierung zusätzlicher Personalstunden bei der Betreuung der Allerjüngsten kommt direkt bei den Kindern an.

Mit der Elternbeitragsfreiheit im letzten Kindergartenjahr, einer besseren Inklusion von Kindern mit Behinderung und der besseren Finanzierung von Familienzentren setzt Rot-Grün weitere Schwerpunkte zur Stärkung der frühkindlichen Bildung und der Unterstützung von Familien.

Die Aufräumarbeiten an den Hinterlassenschaften der CDU in diesem Bereich müssen aber weiter gehen. Mit der heutigen Gesetzesverabschiedung verlassen wir die Abstiegsränge bei der Finanzierung von Bildungsqualität.

Die bundesweite rote Laterne beim U3-Ausbau gilt es auch noch loszuwerden.“

Teile diesen Inhalt: