Beer und Mostofizadeh: Neue Chancen für Schulen und Schulträger

Zur heutigen Anhörung des Schul- und Kommunalausschusses zur Weiterentwicklung der Schulstruktur in NRW erklärt Sigrid Beer MdL, bildungspolitische Sprecherin und Parlamentarische Geschäftsführerin:

„Es ist erfreulich zu sehen, dass die breite Zustimmung, die der Schulkonsens im Juli erfuhr, sich auch heute bei der Beratung des konkreten Gesetzentwurfes zeigt. Die überwältigende Mehrheit der Expertinnen und Experten hält den eingeschlagenen Weg mit der Verankerung der Sekundarschule für richtig und notwendig. Mit neuen pädagogischen Konzepten wird die Sekundarschule attraktiv für Eltern, die für ihre Kinder eine wohnortnahe und leistungsfähige Schule wollen, die auch längeres gemeinsames Lernen ermöglicht. Mit der Schulgesetzänderung erhalten Schulen und Kommunen, Eltern und SchülerInnen die notwendige Klarheit.“

Der kommunalpolitische Sprecher Mehrdad Mostofizadeh MdL ergänzt: „Mit der Gesetzesänderung wird auch die regionale Schulentwicklungsplanung neu geregelt. Kommunen sollen sich untereinander abstimmen, und bei möglichen Konflikten werden erstmals Moderationsverfahren gesetzlich verankert. Damit nehmen wir Anregungen der Kommunalen Spitzenverbände auf.“

Teile diesen Inhalt: