Rehacare-Kongress 2011 in Düsseldorf: Grüne Landtagsfraktion mit von der Partie

In diesem Jahr ist die Grüne Landtagsfraktion zum dritten Mal auf dem Rehacare-Kongress im Congress Centrum Messe Düsseldorf vertreten. Gemeinsam mit den Grünen Fraktionen der beiden Landschaftsversammlungen und dem Büro von Markus Kurth MdB, behindertenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, wird der grüne Arbeitsbereich Soziales, Gesundheit und Arbeit der Grünen im Landtag vom 21. bis zum 24.09.2011 mit einem Info-Stand und einem Fachvortrag vertreten sein. Der Grüne Info-Stand befindet sich in Halle 3 – Stand 3 G 70.

An einzelnen Tagen werden die Landtagsabgeordneten Andrea Asch, Arif Ünal und Martina Maaßen vertreten sein.

Die Grünen befassen sich auf dem Kongress unter anderem mit der Frage, wie wir im Alter oder bei Pflegebedürftigkeit heute und auch in Zukunft leben wollen.

Die UN-Behindertenrechtkonvention fordert nicht zuletzt die Selbstbestimmung über die Wohnform und den Wohnort ein. Sie stellt auch die traditionelle Form des Pflegeheims in Frage und fordert zeitgemäße Konzepte für die Versorgungssicherheit ein.

Die Alternative sind nach Auffassung der Grünen ‚Quartierskonzepte‘, die mit ihren unterschiedlichen Angeboten an neuen Wohn- und Pflegeformen sowie Hilfen, Dienstleistungen und sozialem Netzwerk ein selbstbestimmtes Wohnen und eine umfassende Versorgungssicherheit im Wohnquartier bieten.

Nicht zu vernachlässigen ist das Schwerpunktthema ‚Selbstbestimmt Leben für Alle‘, welches sich mit der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und die Schaffung eines inklusiven Gemeinwesens befasst.

Mehr Details finden Sie unter: http://www.rehacare.de/

Teile diesen Inhalt: