Religionspolitischer Kongress am 17.01. in Düsseldorf

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten euch noch einmal herzlich zu unserem GRÜNEN Kongress „Im Namen der Freiheit: Religion, Staat und Gesellschaft im Konflikt?“ einladen, der am 17. Januar in Düsseldorf stattfinden wird.

Vor dem Hintergrund einer sich immer stärker pluralisierenden und individualisierenden Gesellschaft stellt sich die Frage, wie das Verhältnis von Staat und Religions- bzw. Weltanschauungsgemeinschaften neu austariert werden kann. Die Key-Note „Säkularer, pluraler, individueller – Religionen und gesellschaftliche Realität“ hält Prof. Micha Brumlik, Senior Advisor am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und Mitherausgeber der „Blätter für deutsche und internationale Politik“. Das Abschlusspodium diskutiert die Frage „Verteidigung der Freiheit – Was schützt vor religiösem Fundamentalismus?“, u.a. mit Sylvia Löhrmann und Aiman A. Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland. Der Kongress der GRÜNEN Kommission „Weltanschauungen, Religionsgemeinschaften und Staat“ ist eine Kooperationsveranstaltung der GRÜNEN NRW-Landtagsfraktion, des Bundesverbandes und des NRW-Landesverbandes.

Weitere Informationen, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr unter
http://www.gruene.de/ueber-uns/religionspolitischer-kongress.html

Wir freuen uns auf spannende Debatten.

Viele Grüße
Harald Schwalbe

Teile diesen Inhalt: