Wir alle sind NRW! Migration. Heimat. Vielfalt.

Integrationspolitischer Kongress der Grünen Fraktion im Landtag NRW am Samstag, 20. Februar 2016, 10 bis 17 Uhr im Plenarsaal

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

Nordrhein-Westfalen ist Einwanderungsland. Wir Menschen zwischen Rhein und Weser haben lange Erfahrungen mit der Integration. Viele Migrantinnen und Migranten konnten bei uns eine neue Heimat finden und ein weltoffenes und kulturell vielfältiges Land mitprägen. Jetzt, in einer Zeit, in der so viele Menschen vor Krieg und Verfolgung fliehen, kann unser Land von seinen Integrationserfahrungen profitieren. Wir wollen mit einer klugen Politik und einer engagierten Zivilgesellschaft die Chancen der Integration nutzen, Probleme aufgreifen und Lösungsansätze herausarbeiten.

Aus dem Engagement zahlreicher Ehren- und Hauptamtlicher ist eine besondere Willkommenskultur entstanden. Wir wollen sie mit der Entwicklung von Willkommensstrukturen weiter unterstützen und fördern. Die jetzt notwendigen Investitionen sollen allen Menschen in NRW zugutekommen. Deshalb erörtern wir mit Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Politik, Medien und Zivilgesellschaft die anstehenden Aufgaben: Integration in KiTa, Schule und Hochschule, Sprachförderung und die möglichst schnelle Einbindung in den Arbeitsmarkt, Stadtentwicklung, Wohnraum, Sport und Kultur­initiativen, bessere Chancen für mehr Teilhabe sowie den Abbau von Ressentiments und menschenfeindlichen Haltungen.

Wir freuen uns u.a. auf das Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Prof. Aladin El-Mafaalani, den IslamwissenschaftlerInnen Lamya Kaddor und Prof. Mouhanad Khorchide, der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, dem Kulturkonfliktforscher Prof. Volker Heins, dem Präsidenten von unternehmer nrw, Horst-Werner Maier-Hunke, der WDR-Redakteurin Isabel Schayani, dem taz-Journalisten Daniel Bax und nicht zuletzt mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann sowie der Gesundheitsministerin Barbara Steffens und dem Umweltminister Johannes Remmel.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung enthält das Dokument im Anhang.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie Ihre Erfahrungen und Impulse zum Integrationsprozess in NRW beitragen.

Teile diesen Inhalt: